LKW-Bergung (T1), am 28.01.2022

Am 28.01.2022 um 14:30 Uhr wurden wir zu einer LKW Bergung in der Hauptstraße alarmiert. Quasi vor der Haustür eines Kameraden blieb ein LKW hängen, der wiederum einen stillen Alarm auslöste. Der mit 28 000 Liter Heizöl beladenen LKW wurde von uns bis zum alten Feuerwehrhaus gezogen, hier konnte der Fahrer, den Hänger abstellen und an der Zugmaschine Ketten legen. Danach konnte er seine Fahrt fortsetzen. Im Einsatz standen das…

Fahrzeugbergung (T1), am 18.01.2022

Am 18.01.2022, um 09:40 Uhr wurden wir telefonisch zu einer PKW Bergung in der Hauptstraße alarmiert, unterhalb des Bahnübergang geriet ein Kleinbus beim Zurücksetzen von der Fahrbahn ab und sitze mit dem PKW auf. Mittels Seilwinde konnte der Kleinbus wieder auf die Straße gezogen werden. Im Einsatz standen 3 Mann und das TLF-A 2000    

Sturmschaden (T1), am 17.01.2022

Am 17.01.2022, um 18:17 Uhr wurden wir zu einem Sturmschaden in der Kalte-Rinne-Straße alarmiert, via BAZ-Neunkirchen beordert. Mehrere Bäume stürzten auf die Fahrbahn und blockierten diese.  Nach den ersten Aufräumarbeiten fuhren wir noch in die Orthofstraße wo ein entwurzelter Baum über die Straße hang und womöglich durch weitere Sturmböen um zu stürzen drohte. Nach ca. einer Stunde konnten wir wider in das Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz standen 5 Mann und…

Türöffnung (T1), am 14.12.2021

Am 14.12.2021, um 18:13 Uhr wurden wir zu einer Türöffnung in der Hauptstraße alarmiert. Ein Mieter des Hauses wurde aufmerksam nachdem es durch dessen Wohnungsdecke tropfte. In Folge wurde die Hauptwasserleitung des Hauses abgedreht und die Hausverwaltung verständigt, da der Mieter nicht erreicht werden konnte. Im Einsatz standen 5 Mann und die Feuerwehr Schottwien mit 2 Mann.  

Fahrzeugbergung (T1), am 12.12.2021

Am 12.12.2021 um 20:20 Uhr wurden wir zu einer PKW Bergung in die Karl Schubert Straße alarmiert. Beim Zurücksetzen des Kleinbuses kam die Lenkerin von der Fahrbahn ab und rutschte zum Teil über eine Böschung. Mittels Seilwinde und Umlenkrolle wurde der Kleinbus wieder auf die Straße gezogen. Im Einsatz standen das TLF-A 2000 und 6 Mann